I Want My City Back
Aktuelles Termine Deine Stimme Kernthemen
Gegen Nazis (Aus-)Bildung Freiräume Kandidaten
Keks Downloads Newsletter Kontakt Impressum
Linke Liste Nürnberg Solid Nürnberg

Nürnberg - Kein Raum für Nazis

Nürnberg, die Stadt des Friedens und der Menschenrechte – Ein Selbstverständnis, das kein bequemes Ruhekissen sein darf, sondern zu einem aktiven und antifaschistischen Politikansatz auffordert.

In einer Stadt, die einem NS-Verbrecher wie Julius Streicher als gute Kulisse für seine hetzerischen Umtriebe diente, in einer Stadt, die Hitler persönlich zur „Stadt der Reichsparteitage“ machte, muss auch nach über 60 Jahren energisch dafür gekämpft werden, dass Faschisten der politische Boden entzogen wird.

Denn nazistisches Denken verschwand nicht, wie man eigentlich glauben sollte, nach den Nürnberger Prozessen aus den Köpfen.

In regelmäßigen Abständen finden auch in Nürnberg mit ganz offizieller Genehmigung Aufmärsche von Neonazis statt, deren menschenverachtendes Leitbild das Erbe der NSDAP ins Hier und Heute transportiert. Die Stadtverwaltung versucht inzwischen noch nicht einmal mehr, diese verbieten zu lassen. Zusätzlich ist die NPD unter dem Deckmantel der sog. „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ mit einem Abgeordneten, Ralf Ollert, im Nürnberger Stadtrat vertreten.

Es geht sogar so weit, dass Menschen mit Migrationshintergrund, alternative Jugendliche, Punks und andere Menschen, die nicht in das engstirnige und intolerante Weltbild der Nazis passen, in aller Öffentlichkeit, sogar am Nürnberger Hauptbahnhof, Opfer regelrechter Nazibanden werden.

Deshalb fordern wir:

  • Konsequenteres Vorgehen gegen die Vereinnahmung öffentlichen Raums durch Faschisten, sei es am Bahnhof, in Kneipen oder anderen Plätzen!
  • Kein Platz für Naziaufmärsche in Nürnberg!
  • Förderung von Aufklärungsarbeit gegen nationalistisches, antisemitisches und rassistisches Gedankengut, Förderung antifaschistischer und demokratischer Kultur durch die Stadt!