I Want My City Back
Aktuelles Termine Deine Stimme Kernthemen
Gegen Nazis (Aus-)Bildung Freiräume Kandidaten
Keks Downloads Newsletter Kontakt Impressum
Linke Liste Nürnberg Solid Nürnberg

Unser Spitzenkandidat - Keks

André "Keks" Engelhardt
Alter: 30
Keks

Du bist politisch aktiv, was sind Deine Hauptanliegen?

Eines meiner Hauptanliegen in dieser Stadt ist die Schaffung eines Selbstverwalteten Jungend und Kulturzentrum. Zur Partizipation von Jugendlichen halte ich das für extrem wichtig. Generell engagiere ich mich in der Jugendkultur und arbeite in verschiedensten Vereinen und im Kreisjugendring (KJR). Ein weiterer Schwerpunkt ist das Bekämpfen faschistischer Strukturen in Nürnberg und anderswo. In der anwachsenden Zahl von Nazis und mit ihnen sympathisierenden Menschen spiegelt sich ja auch die Unzufriedenheit der Menschen mit den vorherrschenden Bedingungen wieder. Durch Teile der Regierung, der Medien und allgemeiner Stimmungsmache werden Nicht - Deutsche, soziale Randgruppen und Linke zu den Schuldigen gemacht. Die Missstände die durch das kapitalistische Ausbeutungssystem entstehen, werden beschönigt oder verschwiegen, die wahren Schuldigen bleiben Ungenannt.

Die realen Missstände spielen natürlich auch in der Kommunalpolitik eine Rolle. So z.B. wenn durch Privatisierung von städtischen Eigentum immer mehr Lebensbereich ausschließlich dem Gewinnstreben untergeordnet werden. Ich finde, jedem Menschen soll eine ausreichende Grundversorgung gegeben sein, was mit ALG2 oder der augenblicklichen Mietpreispolitik nicht möglich ist.

Als letztes möchte ich noch kurz erwähnen, dass ich mich aktiv für Tierrechte einsetzte. Nicht der Ausbau des Delphinariums sollte diskutiert, sondern die sofortige Schließung durchgesetzt werden. Zirkussen mit Wildtieren sollte, wie es schon andere Städte vormachen, kein Platz geboten werden.

Wieso trittst Du bei den Kommunalwahlen an?

Da spielen natürlich verschieden Faktoren eine Rolle. An erster Stelle möchte ich diesen Zusammenschluss von linken Kräften in Nürnberg unterstützen. Ich empfinde unsere gemeinsamen Forderungen als durchweg richtig und wichtig. Als lokales Bündnis können wir unabhängig von Bundesparteien agieren und uns gezielt auf die Probleme in dieser Stadt zu konzentrieren, ohne Kompromisse eingehen zu müssen.

Ich persönlich kandidiere für den Stadtrat, da ich das nötige Durchsetzungsvermögen besitze und durch mein jahrelanges Engagement in der Jugendarbeit auch Erfahrungen mit Politikerinnen und Politikern habe. Ich möchte Sprachrohr derjenigen sein, die sich bisher nicht im Stadtrat vertreten gesehen haben.

Bringen Wahlen überhaupt was?

Diese Frage sehe ich zwiespältig, kann aber ein klares JA zur Kommunalwahl geben.

Eine Stimme mehr für die Linke Liste Nürnberg, wird nichts den Weltfrieden hervorbringen, aber erleichtert es Verbesserungen der Lebensbedingungen der Bürger dieser Stadt durchzusetzen. Die Entscheidungen im Stadtrat betreffen jeden einzelnen von uns. Sie werden oft hinter verschlossen Türen gefällt, dass muss öffentlich gemacht werden. Und wir haben die Möglichkeit, daher auch eine gewisse Pflicht gegenüber jenen die nicht wählen dürfen, ob Ausländer oder Obdachlose, mit unserer Stimme Einfluss zu nehmen.

Was hab ich davon dass Du in den Stadtrat kommst?

Ich stehe für eine moderne, vielschichtige Linke und möchte mich dafür auch im Stadtrat stark machen. Ich bin kein Politprofi, sehe mich aber als Bindeglied zu Aktionen auf der Straße. Eine vernehmbare Stimme jenseits des Mainstreams.

Stehe für soziale Projekte statt tierquälerischer Lagune, Raum zum Leben statt Platz für Nazis, fordere ein Gläsernes Rathaus statt Gemauschel unter der Käseglocke.